PayPal Logo

Suche

Login Form

Workshop über die Gefahren von Drogen- und Menschenhandel

Seit dem vergangenen Jahr haben wir Kontakt zur Polizei, deren Präventionsarbeit sich mit unseren Zielen sehr gut vereinbaren läßt. Polizisten haben die Kinder in einem Workshop über die Gefahren von Drogen- und Menschenhandel informiert. Vor allem die älteren Jugendlichen haben sehr aktiv teilgenommen. Da sie sehr viel Zeit ihres Lebens bei der Arbeit in der Stadtmitte verbracht haben, sind sie sich der Gefahren von Drogen und Menschenhandel bewußt.

 

Besuch der Hundestaffel der Polizei

Die Hundestaffel der Polizei überraschte die Kinder- und Jugendlichen mit ihren Kunststücken und mit der außerordentlichen Vorbereitung für den Polizeieinsatz. Interessant war, daß auch in Perú für die Anweisungen der Hunde die Befehle „Sitz“ und „Platz“ verwendet wurden. Wie auf den Bildern zu sehen ist, hat dies unseren Kindern und Jugendlichen sehr gefallen. Ganz wichtig ist für uns, daß sie die Beamten der Polizei wirklich als „Freund und Helfer“ erfahren, um im Bedarfsfall das Vertrauen zu haben, sich an die Polizei zu wenden.

 

Kinder- und Jugendshow

Im vergangenen Jahr zur Weihnachtsfeier haben uns junge Polizistinnen im Mini-Rock überrascht. Das waren Mitglieder der zuständigen Arbeitsgruppe für Kinder- und Jugendlichen. Gemeinsam mit der Hundestaffel waren sie bei uns zu Gast, sehr zur Freude der Kinder- und Jugendlichen von LENTCH.

Kampagne der Polizei

In einem Dorf in der Nähe von Chimbote hat uns die Polizei zu einer Veranstaltung eingeladen, in der vor allem ein kostenloser Gesundheitscheck auf dem Programm stand, aber auch eine Show für Kinder sowie Kunststücke der Hundestaffel.

Teilnahme an der internationalen Aktion:

It's time to talk

Ein Überblick über die Arbeit von Lentch

in 2016

Marco

Auf seinem Weg zur Arbeit auf dem Friedhof